Bauchmuskeltraining Woche 3


Du solltest jetzt bereits eine größere Leistungstärke besitzen als noch einige Wochen zuvor und in der Lage sein mehr Sit-Ups an einem Stück zu absolvieren im Vergleich zum Anfangs-Test. Solltest Du Probleme mit dem bisherigen Trainingsprogramm haben, verliere nicht Deine Motiviation. Bei einigen ist es möglich, dass sie immer noch weniger als 21 Sit-Ups am Stück schaffen, aber das ist absolut okay. Wiederhole dann unbedingt die Trainingswoche mit der Du am meisten Probleme hattest. Solltest Du Dich dann stark genung fühlen, fahre mit dem nächsten Level des Trainingsprogramms fort - Deine Geduld wird belohnt werden, versprochen!

Woche 3: Wähle die passende Spalte, basierend auf Deinen Ergebnissen im letzten Leistungstest
TAG 1
zwischen den Sätzen 60 Sekunden Pause (auch länger falls nötig)
  21 - 30 Sit-Ups 31 - 40 Sit-Ups > 40 Sit-Ups
Satz 1 15 18 21
Satz 2 18 25 27
Satz 3 11 19 21
Satz 4 11 19 21
Satz 5 maximal (min. 14) maximal (min. 25) maximal (min. 30)
TAG 2
zwischen den Sätzen 60 Sekunden Pause (auch länger falls nötig)
Satz 1 15 21 30
Satz 2 18 28 38
Satz 3 12 21 23
Satz 4 12 21 23
Satz 5 maximal (min. 18) maximal (min. 28) maximal (min. 38)
TAG 3
zwischen den Sätzen 60 Sekunden Pause (auch länger falls nötig)
Satz 1 17 24 33
Satz 2 20 32 42
Satz 3 14 23 30
Satz 4 14 23 30
Satz 5 maximal (min. 20) maximal (min. 32) maximal (min. 45)

Hoffentlich hast Du es wieder unbeschadet durch die dritte Trainingswoche gemacht und bist bereit für die vierte Trainingswoche. Mache weiter so wie bisher - Du hast die Hälfte des Bauchmuskeltrainings bereits hinter Dir und bist auf dem richtigen Weg 200 Sit-Ups an einem Stück absolvieren zu können. Solltest Du mit dem Trainingsprogramm schnell abnehmen wollen, müssen wir Dich leider enttäuschen. Dies ist nur bedingt mit dem Training machbar - hierzu solltest Du auf jeden Fall begleitend eine Diät durchführen.

Lass uns mit dem Trainingsprogramm fort fahren, schau Dir nun die vierte Trainingswoche an.