Bauchfett | 200 Sit-Ups

Bauchfett


Bauchfett
Übergewicht entsteht durch eine positive Energiebilanz, das heißt, nimmt man mehr Kalorien in Form von Nahrung auf, als der Körper verbrennen kann, werden diese zu viel aufgenommenen Kilokalorien als Fett im menschlichen Körper gespeichert. Als Körperfettanteil bezeichnet man das Verhältnis des angelagerten Fettes zur Gesamtkörpermasse.

Beim Körperfett werden das Struktur- oder Baufett und das Depotfett unterschieden. Das Struktur- oder Baufett ist beinahe überall im Körper vorhanden, während das Depotfett hauptsächlich am Po und am Bauch als so genanntes Bauchfett zu finden ist. Depotfett hat verschiedene Funktionen im menschlichen Körper. Da es ein schlechter Wärmeleiter ist, schützt es vor einem Wärmeverlust. Des Weiteren dient es als Reserve und ermöglicht dem Menschen, bis zu 40 Tage ohne Nahrung auszukommen.

Aber gerade das im Bauchraum angelagerte Bauchfett wirkt sich nachteilig auf die Gesundheit aus. Diese Fettdepots (Viszeralfett) unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung von den Fetteinlagerungen an Oberschenkeln, Gesäß und Hüfte. Auf Grund der Tatsache, dass das Bauchfett bedeutend mehr Fettsäuren produziert, als Fetteinlagerungen in anderen Körperteilen und diese Stoffwechselaktivität ein erhöhtes Risiko für die Anfälligkeit gegenüber Herz- Kreislauferkrankungen bedeutet, sollte dem Bauchfett unbedingt der Kampf angesagt werden. Den Fetteinlagerungen im Bauch kann mit gezieltem Training effektiv entgegengewirkt werden.

Mit 200 Sit-Ups zeigen wir Euch ein einfaches, aber wirksames Programm, mit dem ihr innerhalb weniger Wochen nicht nur Fett abnehmen könnt. Mit einfachen übungen, die nicht mehr als 40 Minuten in der Woche benötigen, wird hier beschrieben, wie jeder Mensch (auch Untrainierte und sogar Unsportliche) ihr Bauchfett reduzieren können, einen schönen Körper und einen flachen, definierten Bauch erreichen können.